L3S

An dem von Prof. Dr. Wolfgang Nejdl geleiteten Forschungszentrum L3S an der Leibniz Universität Hannover forschen über 100 Wissenschaftler an Methoden für den adäquaten Umgang mit Daten und Information im Zeitalter von Internet und Digitalisierung. Zu den zentralen Forschungsthemen des L3S zählen die Extraktion der Informationen über aktuelle Ereignisse aus dem Web, sozialen Medien und Verkehrsflüssen, Erstellung semantischen Datenprofile, effiziente Ansätze für Informationswiedergewinnung sowie Integration von großen, heterogenen Datenquellen. Insgesamt hat Prof. Nejdl über 400 Artikel publiziert, die mehr als 17700-mal (H-Index 65) zitiert wurden. Als international renommiertes Forschungszentrum besitzt das L3S dabei langjährige Erfahrung aus zahlreichen EU, BMBF und DFG Projekten sowie ERC Grants und eine hohe Kompetenz in der Entwicklung von Ansätzen der künstlichen Intelligenz insbesondere unter Nutzung von Machine Learning. Dazu gehören das von Dr. Elena Demidova koordinierte BMBF Projekt Data4UrbanMobility („Datenbasierte Mobilitätsdienstleistungen für die Stadt der Zukunft“ in Zusammenarbeit mit dem Partner PROJ ), die EU-Projekte LivingKnowledge (Meinungen und Diversität im sozialen Web ), ARCOMEM (kollektive Intelligenz für die Web-Archivierung), und ALEXANDRIA (Entität- und Ereignisorientierte Webdatenanalyse).

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close